Statik für PV Anlage

Nachhaltigkeit bzw. schonend mit den uns gegebenen Ressourcen umzugehen wird im Wohnbau, aber auch bei gewerblicher Nutzung immer wichtiger. Zum einen ist es wichtig die Umwelt zu schonen, aber auch unabhängig von Fossilen Brennstoffen zu werden. Daher sind Photovoltaikanlagen aber auch Solar Anlagen ein sehr wichtiger Baustein zur Energiewende. PV Anlagen werden bevorzugt auf Dachflächen oder Freiflächen errichtet. Damit muss auch ein statischer Nachweis Ihrer Photovoltaik Anlage (PV-Anlage) erfolgen. Dies ist Voraussetzung um weiterhin ein standfestes Dach zu gewährleisten.

Benötigen Sie einen Statiker für die Neuerrichtung einer PV Anlage?

Kurz und knapp, ja Sie benötigen eine statische Betrachtung, soweit Sie die PV Anlage auf einem Dach oder an einem Gebäude anbringen. Denn Sie verändern dauerhaft die Last, die auf das Dach einwirkt.

Die Statik ist die Berechnung der Bauteile auf ihre Standsicherheit und Dauerhaftigkeit. Die Gebäudestatik ist vor dem Bau einer Photovoltaikanlage zu prüfen. Dabei ist zu klären, ob das Gebäude beziehungsweise das Dach die hinzukommenden Lasten tragen können.
Da es unterschiedliche Photovoltaik Modultypen, Unterkonstruktionen und Befestigungen am Dach gibt, muss dies individuell betrachtet werden. Der beauftragte Statiker zieht hierfür die Baupläne/statischen Berechnungen zu Rate. Sind diese nicht mehr vorhanden, muss eine Bauzustandsprüfung (Ortsbesichtigung) durchgeführt werden. Anhand der genannten Unterlagen oder Erkenntnisse kann dann die statische Berechnung durchgeführt werden.

Der Standsicherheitsnachweis gehört zu jeder guten Dokumentation. Denn spätestens im Schadensfall, wird dieser Nachweis von dem betreffenden Sachverständigen oder der Versicherung eingefordert. Und sicherlich will auch kein Eigentümer einer PV Anlage, dass bei Starkwind und mangelnder Windsicherheit jemand durch Trümmerteile zu Schaden kommt.

Welche Unterlagen werden benötigt

Vorab, jedes Bauvorhaben ist anders. Daher werden die benötigten Unterlagen immer mit Ihnen vor Vertragsabschluss abgesprochen. Sie wissen dann genau welche Unterlagen benötigt werden. Aber meist sind folgende Unterlagen durch den Auftraggeber/Handwerker beizubringen:

  • Herstellernachweis bzw. Datenblatt (Photovoltaik oder Solaranlage) über die verwendete PV Anlage um das Gewicht zu ermitteln
  • geplante Unterkonstruktion in groben Zügen, die genaue Berechnung erfolgt durch uns
  • Bestandszeichnungen des Gebäudes oder Aufmaß 
  • Soweit vorhanden, Statische Berechnung des bestehenden Gebäudes (Dachstatik)
  • weitere Unterlagen ggf. nach Absprache

Nur wenn Sie den oben genannten Aufwand betreiben und einen Statiker mit ins Boot holen, können Sie sicher sein, dass die Standsicherheit für das Gebäude und die Photovoltaik Anlage gegeben ist.

Unser Statik Büro berät und unterstützt Sie gerne bei der Planung und Umsetzung Ihrer Photovoltaikanlage. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Scroll to Top